Navigation überspringen Sitemap anzeigen
TKSM education AG - Logo

Technikredaktorin/Technikredaktor: Weiterbildung für eine Schlüsselposition auf dem neusten Stand

Technikredaktor, Weiterbildung

Kein Gerät und keine Maschine ohne Anleitung: Technikredaktor:innen sind in der Industrie gesucht wie nie.

  • Ab 2024 bieten wir modular, flexibel und mit erfahrenen Dozent:innen aus der Praxis die rundum erneuerte Weiterbildung zur Vorbereitung auf die Fachprüfung Technikredaktor/in (Eidgenössischer Fachausweis) an.
  • Sichern Sie Ihre berufliche Zukunft und besuchen Sie unsere rundum erneuerte berufsbegleitende Ausbildung, mit der Sie Ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen können.
  • Der nächste Kurs startet am 15. März 2024 mit dem ersten Modul. Der Unterricht findet in der Regel freitags statt. Weitere Details folgen im Januar 2024.

Die TKSM education AG bietet ab 2024 die völlig neu gestaltete Vorbereitung auf die eidgenössische Berufsprüfung Technikredaktorin/Technikredaktor (Eidgenössischer Fachausweis) an. Basis sind die neue Prüfungsordnung und Wegleitung der Trägerschaft Tecom Schweiz, welche die Berufsprüfung durchführt. Technikredaktorinnen und Technikredaktoren erstellen Nutzungsinformationen, die bekannterweise jedem Produkt, Gerät und Maschine etwa in Form einer Betriebs- oder Wartungsanleitung beiliegen. Sie sind vielseitig ausgebildet und besetzen eine Schlüsselstelle in Unternehmen zwischen Entwicklung, Produktmanagement, Marketing und Kundendienst.

Für die erneuerte Weiterbildung Technikredaktorin/Technikredaktor hat die TKSM eng mit dem Schweizer Fachverband für technische Kommunikation Tecom zusammengearbeitet und geht ausgiebig auf die Bedürfnisse der Unternehmen ein. "Unsere Dozentinnen und Dozenten stammen allesamt aus der Praxis und kennen ihre Unterrichtsthemen bestens aus ihrer täglichen Arbeit“, sagt Werner Rohrer, Inhaber der TKSM Education AG, Studiengangsleiter und seit 20 Jahren selber Dozent für die Weiterbildung Technikredaktor/in.

Neue Lerninhalte: Virtual Reality und künstliche Intelligenz

Die TKSM geht mit der Zeit und integriert die neusten Entwicklungen in Gesellschaft und Industrie in die Weiterbildung: Mehrere Ausbildungstage widmen sich digitalen Tools und Anwendungen rund um Video, Animationen, künstliche Intelligenz, Multimedia und virtuelle Realität (Virtual Reality, VR). Die angehenden Technikredaktorinnen und Technikredaktoren lernen weiterhin das grundlegende Handwerk: Verfassen und Strukturieren technischer Texte, rechtliche und normative Grundlagen und Visualisierung von Inhalten. Mehr Details zu den Modulen

Zeitgemässe Lernformen und Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie

Die Ausbildung dauert in der Regel ein bis zwei Jahre, bis man sich für die Schlussprüfung anmeldet. Die 7 Ausbildungsmodule, die je 2 bis 5 Tage Kontaktunterricht umfassen, können bei der TKSM einzeln oder als Gesamtpaket flexibel belegt und gebucht werden. Jedes Thema wird in der Regel jährlich einmal angeboten. Dabei wechseln sich altbewährte und moderne Lernmethoden ab und reichen von Unterricht vor Ort und online über Webinare und begleitetes Lernen bis hin zu Selbststudium, Fallstudien und fachlichen Projektarbeiten. Die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie hat für das Ausbildungsinstitut TKSM zudem oberste Priorität. 

Vorbereitung auf die eidgenössische Berufsprüfung Technikredaktorin/Technikredaktor

Nach Besuch und Abschluss aller sieben Module haben die Studierenden die Möglichkeit, sich für die Eidgenössische Berufsprüfung Technikredaktorin/Technikredaktor anzumelden. Der Fachausweis ist schweizweit in allen Branchen der einzige anerkannte Abschluss für dieses Berufsfeld und bietet den Absolventinnen und Absolventen eine breite Palette an Möglichkeiten. Die meisten arbeiten entweder in Unternehmen, die Maschinen, Apparate, Geräte und technische Anlagen herstellen. Dienstleistungsunternehmen für technische Dokumente, Software und IT sind weitere beliebte Arbeitgeber, die gerne technische Redaktorinnen und Redaktoren beschäftigen.

Solide Deutschkenntnisse, technisches Verständnis, IT-Kenntnisse

Welche Voraussetzungen müssen Studierende mitbringen? „Solide Deutschkenntnisse, ein gutes technisches Verständnis und ein vertrauter Umgang mit IT, vor allem digitaler Textverarbeitung oder Illustration: Mit diesem Werkzeugkasten ist man gut gerüstet“, weiss Werner Rohrer, der bereits seit 2006 diesen Studiengang leitet. Die Teilnehmenden haben oftmals eine technische oder kaufmännische Berufslehre absolviert oder arbeiten in ihrem Alltag bereits mit technischen Dokumenten. Es sind aber ebenso Quereinsteiger aus vielen anderen Berufen, die sich freiwillig oder durch äussere Umstände bedingt in den Bereich der technischen Dokumentation umorientieren.

Sichern Sie Ihre berufliche Zukunft und besuchen Sie unsere rundum erneuerte berufsbegleitende Ausbildung. Reservieren Sie hier bereits jetzt Ihren Studienplatz für 2024. Die genauen Daten folgen im Januar 2024. Die Unterrichtstage werden meist an einem Freitag stattfinden.

Wir bilden Technikredaktor:innen seit 28 Jahren aus: Über TKSM Education AG

Absolvierende der Weiterbildung können nach Bestehen der Eidgenössischen Berufsprüfung einen Antrag auf Rückerstattung des Kursgeldes stellen (subjektorientierte Finanzierung von rund 50 % des Kursgeldes).

Info Bundesamt Kursanmeldung
Zum Seitenanfang